Skip to main content

Router-Störung – das könnte helfen!

AVM FRITZ!Box 7490Router sind heute in fast jedem Haushalt zu finden, sind sie doch die Schlüsselstelle auf den Weg ins Internet. Daher ist es schon fast selbstverständlich das Router zu jeder Tages- und Nachtzeit meist dauerhaft im Betrieb sind.

Störungen sind selbst bei Dauerbetrieb selten, aber nicht unmöglich. Sollten Sie einmal von einem Router-Problem betroffen sein, könnten Ihnen die nachfolgenden Schritte helfen um die Störung an Ihrem Router zu beseitigen:

TIPP 1
Überprüfen Sie alle Kontrolllampen am Router. In der Regel leuchten diese je nach vorheriger Einstellung dauerhaft oder nicht. Eine Störung wird Ihnen mit einer blinkenden Kontrolllampe angezeigt.

TIPP 2
Schalten Sie Ihren Router einmal komplett aus, entweder mit dem Schalter am Gerät oder ziehen den Stecker aus der Stromdose. Warten Sie nun einige Minuten bevor Sie das Gerät wieder an Stromnetz stecken und anschließend wieder einschalten.

TIPP 3

Wählen Sie einen geeigneten Standort für Ihren Router aus: Türen und Wände verringern die Signalstärke. Router haben nichts auf dem Fußboden zu suchen, denn je höhere das Gerät steht, desto größer ist die Reichweite.

TIPP 4
Hilf alles nichts kann auch eine Störung des Anbieters die Ursache des Problems sein. Wenn es Ihnen möglich ist nutzen Sie Ihr mobiles Internet am Smartphone und besuchen Sie die Website Ihres Anbieters. In der Regel erhalten Sie dort weitere Informationen zu Störungen.

TIPP 5

Viele Nutzer haben einen Vertrag bei dem Internet und Telefonie aneinander gekoppelt sind. Ist Ihr Router gestört funktioniert auch die sogenannte Voice-over-IP-Telefonie nicht mehr. Telefonate jeglicher Art, auch Notrufe, sind nicht mehr möglich.

Sichern Sie sich eine alternative Kommunikationsmöglichkeit über einen weiteren Anbieter. Mobil-Telefone und mobiles Internet sollten daher über einen anderen Anbieter laufen als das Heimnetz.

 

 


Ähnliche Beiträge